Unsere Verpflichtung zur Unterstützung der Einhaltung der DSGVO.

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein europäisches Datenschutzgesetz, das seit Mai 2018 in Kraft ist. Sie erlegt Unternehmen, die personenbezogene Daten verarbeiten (erheben, speichern, verwalten, analysieren ...), Vorschriften auf. Lesen Sie diesen Artikel, um zu erfahren, wie Teamleader Orbit Ihnen hilft, die DSGVO-Anforderungen zu erfüllen.

Verarbeiter oder Verantwortlicher?

In der DSGVO wird klar zwischen zwei Rollen unterschieden:

1. Der „für die Verarbeitung Verantwortliche“: bestimmt, welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden und für welche Zwecke die personenbezogenen Daten verwendet werden (Entscheidung);

2. Der „Datenverarbeiter“: verarbeitet bestimmte personenbezogene Daten im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Erleichterung).

Vor allem sind wir Verarbeiter der personenbezogenen Daten von Dritten (Kontakten), die Sie als Kunde in unserer Plattform eingeben. Unsere Plattform erleichtert die Verwaltung dieser Kontakte.

Die Entscheidung darüber, welche personenbezogenen Daten in das Teamleader Orbit-Konto eingegeben werden, liegt jedoch ausschließlich beim Kunden/Nutzer. Das bedeutet, dass der Kunde von Teamleader Orbit hier der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ist. Teamleader hat die alleinige Aufgabe, die Daten des Kunden sicher und verfügbar zu halten und wird diese Daten niemals für eigene (kommerzielle) Zwecke verwenden. Der Kunde entscheidet jederzeit, was mit seinen Daten auf der Plattform geschieht.

Anmerkung: In einer begrenzten Anzahl von Fällen fungiert Teamleader als Datenverantwortlicher. Dies ist der Fall, wenn wir die personenbezogenen Daten eines Kunden/Nutzers verarbeiten, um unsere Dienstleistungen zu erbringen und zu verbessern (z. B. Erstellung eines Benutzerkontos, Kundenbetreuung, Rechnungsstellung usw.). Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, warum wir bestimmte personenbezogene Daten über Sie sammeln, wie lange diese Informationen gespeichert werden, welche Rechte Sie in Bezug auf den Datenschutz haben usw.

Wie Teamleader Ihnen bei der Einhaltung der DSGVO hilft

Teamleader stellt Werkzeuge und Unterstützung zur Verfügung, wo immer dies möglich ist, die es unseren Kunden ermöglichen, ihre eigenen Verpflichtungen im Rahmen der DSGVO zu erfüllen:

  • Die jeweiligen DSGVO-Verantwortlichkeiten von Teamleader (als Auftragsverarbeiter) und dem Kunden (als Verantwortlicher) sind in unserer Datenverarbeitungsvereinbarung, die ein Anhang zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist, klar dargelegt.
  • Mit unseren Unterauftragnehmern haben wir Vereinbarungen über die Datenverarbeitung getroffen, um sicherzustellen, dass sie die gleichen hohen Datenschutzstandards anwenden.
  • Wir investieren kontinuierlich in technische und organisatorische Maßnahmen, um die Sicherheit Ihrer Daten und die Verfügbarkeit unserer Plattform zu gewährleisten.
  • Es gibt strenge interne Richtlinien und Verfahren für den sorgfältigen Umgang mit Kundendaten.
  • Alle Kundendaten werden auf Servern gespeichert, die sich in der EU befinden.

Hinweis: Auch wenn Teamleader angemessene Anstrengungen unternimmt, um seine Kunden bei der Einhaltung der DSGVO zu unterstützen, liegt es letztendlich in Ihrer Verantwortung als Datenverantwortlicher, Ihren DSGVO-Verpflichtungen nachzukommen. Weitere Informationen finden Sie unter https://gdpr-info.eu/.

Wenn wir Ihnen bei einer spezifischen Frage zur DSGVO helfen können, die mit Teamleader Orbit zu tun hat, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten (DSB).

Die Gewährleistung der Sicherheit Ihrer Daten und die Einhaltung der Datenschutzgesetze ist ein wichtiger Teil unserer Aufgabe. Wir investieren weiterhin Anstrengungen und Ressourcen, um Verbesserungen in diesem Bereich zu erreichen.